Das Basic-Projekt geht in die zweite Runde

| Keine Kommentare

Endlich geht das Basic-Projekt weiter. Heute hatte ich mal Zeit, sie im Winterlager bei Siebenrock zu besuchen. Die Jungs waren nicht untätig und so hat die Basic schon diverse neue Teile bekommen, unter anderem wurden Kupplung, Gabelbrücke, Tachowelle und noch einiges andere ersetzt. Der Rahmen wurde vermessen und für gut befunden und einen neuen Lenker hat sie auch wieder.

Ich habe mich nach langem Überlegen doch für den Serienlenker entschieden, einfach weil es der Originale ist. Hätte nie gedacht, dass ich sowas mal schreibe, früher wären mir solche Überlegungen im Traum nicht eingefallen. Aber eine Basic soll halt auch aussehen wie eine Basic 🙂

Außerdem hat mein Lieblings-Siebenrock-Mechaniker ganze Arbeit geleistet beim Entrosten und Aufbereiten von Felgen und Antriebsstrang. So weit, so gut. Den Motorblock darf ich am nächsten Samstag noch selbst „entsalzen“.

Heute habe ich erstmal blau gemacht: Mit einem kleinen Pinselchen durfte ich einen Teil der blanken Stellen am Rahmen mit blauer Farbe ausbessern. Sieht doch gleich viel schöner aus, die gute Basic. Weil am Heckrahmen, der Gepäckbrücke und den Kofferträgern nach 15 Jahren mittlerweile mehr blanke als blaue Stellen sind, habe ich spontan beschlossen, diese Teile inklusive der Sturzbügel komplett neu pulverbeschichten zu lassen.

Den Rest des Vormittags verbrachte ich also am wahrsten Sinne des Wortes mit Schrauben: Gefühlte 1.000 Teile (Endtopf, Elektrik, Blinker, hinterer Kotflügel, Soziusrasten…) und natürlich Gepäckbrücke und Kofferträger durfte ich abschrauben, bis der Heckrahmen endlich freigelegt war. Dann war es auch schon 14.00 Uhr, Feierabend bei Siebenrock und damit auch für mich Schicht im Schacht.

Die Zeit ist echt wie im Flug vergangen, mein Kofferraum ist jetzt voller Rahmenteile und die Basic sieht so aus:

Nackiger geht's kaum, ohne den Motor rauszunehmen ;)

Nackiger geht’s kaum, ohne den Motor rauszunehmen 😉

... auch vornerum ist noch nicht viel dran außer dem Lenker.

… auch vornerum ist noch nicht viel dran außer dem Lenker.

Und nächsten Samstag geht’s weiter. Pünktlich um 10.00 Uhr haben wir wieder ein Date – die Basic, der Siebenrock-Mechaniker und ich. Ich freue mich drauf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.