Saisonstart der S-Biker: Ralfs Haustür-Tour

| 6 Kommentare

Der erste Sonntag im April. Selbst die ganz späten Bruchstrichfahrer sind wieder an Bord. Zeit für den Saisonstart der S-Biker. Die Tour dazu hat Ralf Bäuerle schon seit Wochen fertig in der Schublade. „Rund ums Haus“ ist sein Motto, es geht in den Schwäbischen Wald,  die Remstäler Weinberge und die Kaiserberge im Kreis Göppingen. Wir sind schon lange angemeldet und freuen uns wie Bolle, aber Ralfs Basic steht am Samstag Mittag immer noch halb auseinandergebaut in der Garage. Was also tun?

Ralfs Idee: Beim BMW-Spezialisten Siebenrock in Wendlingen ein paar Teile kaufen, seine Basic notdürftig zusammenschustern, die Tour fahren und dann alles wieder auseinanderbauen. Krystian aus dem Siebenrock-Teileverkauf hat aber einen viel besseren Vorschlag. Ein Anruf beim Chef und die Sache ist geritzt: Ralf verlässt den Laden ohne Teile, dafür aber mit dem Schlüssel des Siebenrock-eigenen orange-blauen Spaßmobils. An dieser Stelle daher ein ganz herzliches Dankeschön an Jochen Siebenrock für die überaus großzügige Leihgabe seiner Vorführ-GS 2.

1070 Kubik, 80 PS, 197 Kilo – die Siebenrock GS 2 ist ein Spaßmobil vom Allerfeinsten

Da ich den Samstag Nachmittag nutze, meine Basic zu putzen, kommen wir am Sonntag Morgen mit zwei glänzend sauberen Mopeds am Treffpunkt an. Trotz des grauen Wetters mit teilweise noch nassen Straßen  sind die bereits Anwesenden bestens gelaunt. Wir begrüßen alte Bekannte und entdecken auch ein paar neue Gesichter. Weil 20 Motorräder am Start sind, wird die Gruppe aufgeteilt. Ralf Bäuerle nimmt die erste Gruppe unter seine Fittiche, wir schließen uns der zweiten Gruppe mit Kurt als Tourguide an und starten ein paar Minuten später.

Vom Jägerhaus in Esslingen geht es erstmal in die Remstäler Weinberge, fast die gleiche Route, die Ralf und ich bei unserem persönlichen Saisonstart im Februar gefahren sind. Die Straßen trocknen langsam und in Winterbach blitzen erstmals ein paar Sonnenstrahlen durch den immer noch überwiegend grauen Himmel. Mit ein paar schönen Schlenkern über die Berglen nähern wir uns unserem ersten Zwischenstopp, der Burg Waldenstein hoch über Rudersberg.

Als wir mit Kaffee und Kuchen im Biergarten sitzen und die Aussicht genießen, kommt auch die erste Gruppe an, die über Schorndorf gefahren ist, dadurch länger gebraucht und auch noch die Sonne in Winterbach verpasst hat. Jaja, die Ersten werden die Letzten sein *grins*

Abfahrt von der Burg Waldenstein: vorne Klaus und Jan, im Hintergrund Eckard und Michael mit Rita.

Von der Burg Waldenstein aus drehen wir noch zwei kurvige Schlenker durch den Schwäbischen Wald und dann ist auch schon unser Mittagspausen-Ziel erreicht: die Laufenmühle. Dort sitzen wir wieder draußen, lassen uns wahlweise spanische oder schwäbische Leckereien schmecken und genießen es, einfach Zeit zu haben für Benzin- und andere Gespräche. Als Tüpfelchen auf dem i wird der Himmel immer blauer. 

Mittagspause an der Laufenmühle bei Rudersberg

Mit strahlendem Sonnenschein und ebensolcher Laune starten wir satt und zufrieden zum zweiten Teil unserer Saisonstart-Tour. Kurt führt uns über Welzheim und Lorch in die Kaiserberge und damit auf die Strecken meiner Sonnenuntergangs-Tour vom März.  Lustig, dass Ralf genau diese Strecken ausgesucht hat, aber „ums Haus rum“ bedeutet halt von ihm aus etwa das Gleiche wie von uns aus. Und Spaß macht es allemal.

Ein letztes Mal geht es auf die andere Seite des Remstals und nach einem weiteren Schlenker durch den Schwäbischen Wald und die Berglen können wir einen Teil unserer Herfahrt von heute Morgen jetzt in die andere Richtung genießen, diesmal aber mit trockener Straße. Im Biergarten vom Jägerhaus sitzen wir noch eine Weile in der Sonne und lassen den gelungenen Saisonstart der S-Biker bei Kaffee und Kuchen oder wahlweise auch Eis nochmal Revue passieren, bevor wir die BMWs wieder gen Stuttgart lenken.

Herzlichen Dank an Ralf Bäuerle für die wie immer perfekt geplante Tour und natürlich an Kurt fürs Tourguiden – wir sind nämlich auch beim Jägerhaus wieder vor der ersten Gruppe angekommen *grins*

Über S-Biker

S-Biker ist kein Club, sondern eine XING-Gruppe für alle interessierten Motorradfahrer in der Region Stuttgart. Jeder, der zwanglos mit netten Menschen Motorrad fahren möchte, ist herzlich willkommen. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Businessnetzwerk www.xing.com. Wer auf XING ist und gerne eine Einladung in die Gruppe hätte, kommentiert einfach diesen Beitrag oder oder sagt mir per Mail Bescheid.


Alle Fotos zum Durchklicken

… und als Link zum Download:

http://www.travel2wheels.de/s-biker060414.zip

Wenn ihr bestimmte Fotos in höherer Auflösung möchtet, sagt einfach Bescheid, dann maile ich euch die einzeln.

Viel Spaß mit Bericht und Fotos wünschen euch
Birgit und Ralf

6 Kommentare

  1. Vielen Dank nochmals für diese Tour und für diese Bilder.
    Es war sehr schön mit Euch zu fahren.
    Gruß Harry ( Gast von Uwe Leiber)

    • Hallo Harry,

      den Dank gebe ich gerne an Ralf und Kurt weiter – die haben die Tour ja organisiert und geführt 🙂 Und du bist bei unseren nächsten Touren natürlich jederzeit herzlich willkommen. Wenn du in XING bist, komm einfach in die Gruppe S-Biker. Wenn du nicht in XING bist, lass dich von Uwe informieren, was grad läuft. Oder guck immer mal wieder in meinen Blog, ich informiere auch über alle S-Biker-Aktivitäten 🙂

      Gruß Birgit

  2. Ist bereits angekommen 😉

  3. Vielen Dank für den schönen Bericht und die tollen Bilder – es ist einfach klasse wie diese Gruppe von Anfang an beim Fahren und in den Pausen harmonierte – es passt einfach !!!
    Gruss Silvia

  4. Auch ich war Gast an diesem Tag und ganz begeistert.
    Bin derzeit schon wieder unterwegs gewesen und habe eiben Teil der Strecke nochmal nachempfinden müssen. 😉
    Jetzt noch der Bericht und die schönen Bilder…..supi
    …und vielen Dank!!
    Marion

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.