2019 – wir sind bereit für ein wunderbares Jahr

Das neue Jahr ist da – nach ein paar wunderbaren Feiertagen mit der Familie und guten Freunden hat uns damit der Alltag wieder. Pünktlich zum ersten Arbeitstag nach neun Monaten Reisepause ist es in Stuttgart sogar trocken und sonnig. Trotzdem, irgendwie ist es ein komisches Gefühl, wieder daheim zu sein, umgeben von den gewohnten Menschen, Dingen und Weltanschauungen.

Umso dankbarer sind wir, dass wir diese Auszeit genießen konnten – mit allen tollen, verrückten, aber auch fordernden Erlebnissen. Ich möchte kein einziges davon missen und habe mir fest vorgenommen, möglichst viel von der unterwegs gefundenen Gelassenheit in den Alltag zu retten. Das Leben ist gut zu uns – das haben wir auf unserem Weg nach Nepal so oft vor Augen geführt bekommen.

Wie geht es jetzt im neuen Jahr weiter?

Unsere Mopeds dürften mittlerweile in Singapur sein. Dort werden sie auf das Containerschiff verladen für die lange Reise zurück nach Europa. Mitte Februar sind sie hoffentlich unversehrt wieder da. Ich vermisse meine Basic jetzt schon, das Fahrrad ist da definitiv kein adäquater Ersatz. Aber ist ja nicht für lang…

Für uns wird es in diesem Jahr vermutlich keine größeren Reisen geben, dafür hoffentlich viele kleinere Touren, Abende am Lagerfeuer und andere Gelegenheiten, all die Menschen zu treffen, die wir auf unserer Reise am liebsten mit im Gepäck gehabt hätten.

Das Beitragsbild entstand übrigens in Lahore, Pakistan an einem Abend, an den wir sehr gerne zurückdenken. Danke nochmal an Mobin und Adeel – für eure Zeit, eure Gesellschaft und alles andere. You rock!

2 Gedanken zu „2019 – wir sind bereit für ein wunderbares Jahr“

  1. Margarete Dünow

    Liebe Birgit, lieber Ralf,

    wie schön, von Dir/Euch zu lesen!
    Es freut mich sehr, dass Ihr wieder gut zu Hause angekommen seid und mit Familie und Freunden schöne Festtage erleben konntet.
    Ich wünsche Euch ein WUNDERVOLLES 2019, viel Glück und von Herzen nur das Beste!
    Bis bald in „alter Frische“.
    Liebe Grüße
    Margarete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.